Dresden News - Nachrichten Dresden, Dresden Aktuell, Dresden Ratgeber, Dresden Magazin, Stadtmagazin Dresden, Skunk
 
3
6
9
12
 
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
 
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Dresden News - Nachrichten Dresden, Dresden Aktuell, Dresden Report, Nachrichten, Aktuelles, Dresden heute, Archiv, PDF, Dresdner Woche, Gourmet Post, Presse
   
  Menü
   
 Aktuelles
 Meldungsarchiv
 Digitale Zeitungen
 Meldung suchen
 
 Impressum
   
  Empfehlungen
   

SportSAX

Dresden Lexikon

Dresden Stadtplan
Wetter

Dresden wünscht einen !

Heute ist Sonntag, der 22. Oktober 2017
Der 295. Tag des Jahres
Die 42. Kalenderwoche

Empfehlung des Tages
http://www.dresdner-weihnachts-circus.de


Hier spricht der Dresdner Bogenschütze
Dresden News - Nachrichten Dresden, Dresden Aktuell, Dresden Report, Nachrichten, Aktuelles, heute, Archiv, PDF, Dresdner Woche, Gourmet Post, PresseAm 18. Oktober kam es bei einer turnusmäßigen Überprüfung der Sprinkleranlagen in den
Spielstätten im Kraftwerk Mitte zu einer folgenschweren Havarie – auf die Bühne der Staatsoperette strömten Unmengen Wasser. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind technische
Probleme die Ursache dafür.

Momentan werden die Schäden auf der Bühne und im Orchestergraben gesichtet und begutachtet.
Aussagen zum Ausmaß dieser Havarie und zu den entstehenden Kosten können derzeit noch nicht
getroffen werden.

Aufgrund der jetzt schon einzuschätzenden Dauer von Reparatur- und Trocknungsarbeiten wird die
Uraufführung von »Zzaun! – Das Nachbarschaftsmusical« am 28. Oktober nicht stattfinden können.
Ebenso werden bis auf weiteres alle Vorstellungen bis Ende Oktober abgesagt.
Bereits gekaufte Karten für diesen Zeitraum können per Post unter Angabe der IBAN oder innerhalb
der Vorverkaufszeiten zurückgegeben werden.


Aktuelles
Das Ensemble des Boulevardtheaters Dresden nahm seine Straßenbahn in Besitz. Foto: Robert Jentzsch
Das Ensemble des Boulevardtheaters Dresden nahm seine Straßenbahn in Besitz. Foto: Robert Jentzsch


Die künstlerische Vielfalt im Boulevardtheater Dresden spiegelt sich nun auch erstmals auf einer voll gestalteten Straßenbahn der Dresdner Verkehrsbetriebe AG wieder. Zu deren offizieller Jungfernfahrt am 19. Oktober, 13, Uhr traten Angehörige des Ensembles aus ihren Rollen heraus und nahmen die Bahn im Betriebshof Gorbitz in Besitz. Das Fahrzeug wird bis Ende 2018 auf wechselnden Linien der DVB im Einsatz sein.

Auf der neuen Boulevardtheater-Straßenbahn sind bekannte Charaktere aus beliebten Inszenierungen des Hauses in der Maternistraße zu sehen, beispielsweise aus der verrückten Märchenkomödie um „Die Hexe Baba Jaga“, dem 80er-Jahre-Erinnerungsfestspiel "Die Fete endet nie“, der kultigen Kriminalkomödie „Die Olsenbande dreht durch“ oder den berühmten frivolen Komödien "Herr Doktor, die Kanüle klemmt!“, "Herr Pastor, Ihre Kutte rutscht!“ und „Herr Lehrer, Fräulein Lustig schwänzt!“.

Das Boulevardtheater Dresden ist die beliebteste Adresse für Unterhaltung und Volkstheater in der sächsischen Landeshauptstadt. Seit dem 14. September 2014 heißt es "Vorhang auf" und "Bühne frei" für die hohe Kunst des Amüsements und der herzerfrischenden Unterhaltung in Dresden. Komödie, Märchen und Konzerte – Comedy, Lesung und Shows – für Kinder und Familien, für Erwachsene jeden Alters, für Gruppen und Firmen – das ist das ganzjährige Unterhaltungsprogramm für alle Dresdner und die Gäste unserer Stadt.
Bei der
Bei der "Close Up Night" wird etrstaunlich nah am Gast gezaubert. Foto: SachsenGAST


Unter dem Motto "In der Nähe liegt der Unterschied" bieten die drei Profi-Zauberkünstler André Kursch, Torsten Pahl und Matthieu Anatrella bereits seit 2004 ungewöhnlich Magie erstaunlich nah.

Die "Close Up Night" im Feldschlößchen-Stammhaus ist die am längsten laufende Zaubershow in Dresden und zugleich das erste Zaubertheater der Stadt.

Anlässlich ihres 13. Geburtstages hatte die neue Show "Jetzt schlägts 13" am Freitag, 13. Oktober, Premiere. Es stehen aber noch weitere Shows im Angebot, die unter
www.close-up-night.de
einzusehen sind.

Auf Wunsch können die Shows aucxh exklusiv gebucht werden.
Gepardenkater Ramzes hier noch mit seinem Bruder. Foto: ZOO Dresden
Gepardenkater Ramzes hier noch mit seinem Bruder. Foto: ZOO Dresden
Gepardenkater Ramzes ist tot

Im Zoo Dresden musste der Gepard Ramzes eingeschläfert werden. Altersbedingt wies Ramzes zahlreiche sensorische und körperliche Erkrankungen auf. Seine Sinneswahrnehmungen waren derart weit eingeschränkt, dass er gegen Gehege-Einbauten stieß. Darüber hinaus litt er an Inkontinenz und Gleichgewichtsstörungen.

Seit dem Tod seines Bruders Rashid im Februar dieses Jahres lebte Ramzes allein auf der Anlage. Beide
Geparden erreichten das sehr hohe Alter von 16 Jahren. Wie das Europäische Zuchtbuch vermerkt, war bei
Männchen bisher nur ein Höchstalter von 14 Jahren bekannt!

Die beiden Gepardenbrüder wurden im Januar 2002 im Tierpark Wassenaar /Niederlande geboren und
lebten seit ihrem zweiten Lebensjahr im Zoo Dresden.
Auch in ihrer afrikanischen Heimat ziehen Gepardenbrüder gemeinsam durch die Savanne und teilen sich ihre Beute, die zumeist aus jungen Gazellen und Antilopen besteht. Ganz anders weibliche Geparden: Sie
sind ausschließlich solitär unterwegs.

Für die Reproduktion von Geparden benötigt ein Zoo deshalb zwei große Einzelgehege, die darüber hinaus
auch noch möglichst weit voneinander entfernt liegen sollten. Da diese Zuchtvoraussetzung im Zoo Dresden
nicht gegeben ist, beschränken wir uns auf die Haltung von Katern.

Das nun verwaiste Gehege wird zunächst saniert, ehe dort wieder Geparden einziehen sollen.

Highlights
19. Tschechisch-Deutsche Kulturtage

Die diesjährigen 19. Tschechisch-Deutschen Kulturtage (TDKT) 2017 stehen vor der Tür. Vom 26. Oktober bis 12. November findet das das Festival mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm statt.

Die gesamte Übersicht aller Veranstaltungen gint es als Download (4 MB).

Infos: http://www.tdkt.eu/app


Digitale Zeitungen

Dresdner Presse-Post abonnieren/abmelden
Archiv der Dresdner Presse-Post
Dresdner Presse-Post



Aktuelle Ausgabe vom 18.10.2017: (1988 kB)

* Von Dresden bis Torgau „Wir sind Dresden Elbland“
* Dresdner Dialog zur Polarisierung
* Der Weihnachts-Circus strahlt
* Sarrasani-Historie
* Kanzlerin direkt
* Kulturloge-Spende
* 10 Jahre Multiple Sklerose Zentrum
* Ein cooles Spiele-Wochenende
* Entdeckung in der „Galerie“
* Sie schrieben im September/Oktober Schlagzeilen
* Neue Wohnungen am Postplatz
* Neubauviertel in Kaditz entsteht
* HTW erweitert sich
* Dresdner Sinfoniker bei Tiberius
* Keulen-Schaller geht und bleibt
* "folkfuturism" in der Städtischen Galerie
* Bubble Waffle von der schönen Kathleen
* Ballsportarena: 25 Jahre Firebirds
* Hope-Gala diesmal im Kulturpalast
* Pyro Games im Ostragehege
* Acht spannende Bücher für den Herbstabend
* Neu im Netz: Recht Problemlos
* Dresdner WEITSICHT in Sicht
* Bücherecke: "Wem gehört die Welt?"